Was kann ich beim Entsaften essen?

beste-saefte-dieser-woche-2

Was kann man essen während man saftet? Das ist eine wichtige Frage, die ich schon ein paar Mal per Mail bekommen habe. Ich erlaube mir, das Ganze in zwei Teilen zu beantworten. Zunächst die schnelle Antwort.

  • Du kannst Du alles essen, während Du saftest.

Das ist es. Das ist Deine Antwort.

beste-saefte-dieser-woche-2

Nun, um das Ganze etwas zu erklären:

Ich habe diese Seite gestartet, weil die meisten Entsafter-seiten entweder reine Verkaufsportale sind oder weil sie so ein komisches New-Age Gefühl haben. Sie sprechen über „Energien“ oder Chakras in Säften. Und meistens behandeln sie Saften als ein Alles-oder-Nichts.

Entweder sollte man also auf ein Saftfasten gehen und das Ganze als spirituellen Rückzug sehen oder erst gar nicht damit anfangen.

Man könnte fast meinen, dass solche Leute Gurus oder Kultführer werden wollen.
Es gab eben keine Plattform für normale Leute. Die Seite soll für alle offen sein und besonders für normale Leute wie dich und mich, die einfach ihren Alltag verbessern wollen.

Aus eigener Erfahrung und der anderer will ich noch mehr Leuten daraus zeigen, dass Saften kein Hokus-Pokus für irgendwelche Leute ist, sondern für alle eine gute Idee ist.
Jeder der fitter / gesünder / leistungsfähiger werden will, sollte damit anfangen.

Also ist beispielsweise ein schönes Frühstück ein englisches Frühstück mit Speck und Eiern. Schau Dir die Rezepte Seite an, um ein paar Saftideen als Begleiter zu kriegen.

Dazu gebe ich selbst oftmals Kokosnussöl oder Proteinpulver.
Ein fettreiches Essen kann dabei tatsächlich Deine Resultate beim Saften verstärken, weil viele Bioflavonoide und Phytonährstoffe fettlöslich sind.
Das bedeutet konkret, dass Dein Körper die Stoffe besser aufnehmen kann und der Effekt verstärkt wird.

Dazu kannst Du Dir auch folgende Studie anschauen: “Die Bioverfügbarkeit von Carotenoid aus Salat ist höher, wenn es mit fettreichem Dressing gegessen wird, soweit gemessen mit electrochemikalischern Methoden,” die Folgendes feststellte:

After ingestion of the salads with fat-free salad dressing, the appearance of alpha-carotene, beta-carotene, and lycopene in chylomicrons was negligible. After ingestion of the salads with reduced-fat salad dressing, the appearance of the carotenoids in plasma chylomicrons increased relative to that after ingestion of the salads with fat-free salad dressing (P < 0.04). Similarly, the appearance of the carotenoids in plasma chylomicrons was higher after the ingestion of salads with full-fat than with reduced-fat salad dressing (P < 0.02)

Also ist es nachgewiesen, dass fettreiche Begleiter die Aufnahme dieser Stoffe fördern. Trotzdem heißt das nicht, dass man mit dem Saft gleichzeitig sich ein paar Donuts oder so reinhauen sollte.
Aber beim Entsaften findet etwas wichtiges statt. Tatsächlich wirst Du Dir das Verlangen von schlechtem Essen abgewöhnen und anstelle nach und nach den Geschmack von natürlicheren Stoffen angewöhnen. Gesundes Essen ist auch Gewöhnungssache.

Am besten vor dem Essen ein schönes großes Glas trinken, und dann kannst Du trinken was Du willst.

Denk dran: Einfach machen.

————————–.

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat oder Du noch etwas anmerken willst, dann würde ich mich über einen Kommentar oder ein Facebook-Gefällt mir sehr freuen. Drücke einfach gefällt mir auf unserer Facebook Seite , damit Du to regelmäßige Updates zum Thema Saften und neue Rezepte bekommst.

Außerdem habe ich meine gesamten Erfahrungen aus über fünf Jahren Entsaften in einigen Büchern zusammengefasst. Lese hier, warum ich diese Bücher geschrieben habe und was sie für Dich nutzen, oder schau sie Dir bei Amazon an.

Bei Instagram gibt’s ebenfalls regelmäßig was Neues und bei Twitter gibt’s ebenfalls die neuen Artikel.

Bis dahin & bleib gesund!

Kommentar verfassen