Warum Beeren gut fürs Hirn sind

Smoothies  zu mischen ist wegen der neuroprotektiven Eigenschaften von Beeren eine sehr gute Sache. Wissenschaftler erforschen diesen Zusammenhang seit Jahren. Beeren haben die Fähigkeit, den IQ zu erhöhen und gegen Alzheimer, Parkinson und kognitive Verluste zu schützen.

In „Beeren als Ergänzung und das alternde Gehirn“  erklären Forscher:

In diesem Zusammenhang kann  Ernährung, die reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Polyphenolen ist , wie sie bspw.  in Obst und Gemüse vorkommen, das Risiko der Entwicklung altersbedingten neurodegenerativen Erkrankungen senken. Die Forschung deutet darauf hin, dass die Polyphenol-Verbindungen in Beerenfrüchten wie Heidelbeeren und Erdbeeren eine steigernde Wirkung ausüben, entweder durch ihre Fähigkeit oxidativen Stress und Entzündungen zu verringern oder direkt durch die Beteiligung an der neuroyalen Kommunikation als Kalziumpuffer.

Original weiter unten. [1]

In „Ernährung, Gehirn und Neurodegeneration“, schreiben die Autoren einer Studie, die die Wirkung von Ernährung auf die kognitive Gesundheit analysiert:

Neuere Studien legen nahe, dass der Verzehr von Nahrung die reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Komponenten ist, wie sie in Früchten, Nüssen, Gemüse und Gewürzen oder sogar bei reduziert Kalorienzufuhr zustande kommen, den altersbedingten kognitiven Rückgang und das Risiko der Entwicklung neurodegenerativer Erkrankung senkt.

Die Forscher in „Ernährungsänderungen bei Hirnalterung: Reduktion der Auswirkungen von Entzündungen und oxidativem Stress“ schlußfolgern:

Untersuchungen aus unserem Labor legen nahe, dass eine Nahrungsergänzung mit Obst oder Gemüseextrakte die Anfälligkeit für oxidativen Stress und Entzündungen verringert. Zusätzliche Untersuchungen legen nahe, dass die Polyphenol-Verbindungen in Früchten wie Blaubeeren ihre positiven Wirkungen durch die Signaltransduktion und neuronale Kommunikation ausüben. So kann ein Ernährungseingriff therapeutischen Schutz vor altersbedingten Defiziten und neurodegenerativen Erkrankungen darstellen.

Der einfachste Weg, um Deinen Beerenkonsum  zu erhöhen ist Smoothies zu machen. Ein Smoothie aus Beeren ist erfrischend und einfach zuzubereiten. Einfach 1-2 Tassen gefrorene Beeren auf 200ml Mandelmilch oder Wasser in einem Mischer hinzuzufügen. Etwas  Grün (ich nehme oft Spinat), füge etwas Protein-Pulver hinzu, und mische das Ganze.

Du kannst auch diese grünen Smoothie Rezepte versuchen. Auf unserer Facebook-Seite erhältst Du regelmäßige Updates zum Entsaften und Tipps.

[Original 1]

In this regard, consumption of diets rich in antioxidants and anti-inflammatory polyphenolics, such as those found in fruits and vegetables, may lower the risk of developing age-related neurodegenerative diseases. Research suggests that the polyphenolic compounds found in berry fruits, such as blueberries and strawberries, may exert their beneficial effects either through their ability to lower oxidative stress and inflammation or directly by altering the signaling involved in neuronal communication, calcium buffering ability, neuroprotective stress shock proteins, plasticity, and stress signaling pathways.

[Original 2]
Recent studies suggest that consumption of diets rich in antioxidants and anti-inflammatory components such as those found in fruits, nuts, vegetables, and spices, or even reduced caloric intake, may lower age-related cognitive declines and the risk of developing neurodegenerative disease.


 

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat oder Du noch etwas anmerken willst, dann würde ich mich über einen Kommentar oder ein Facebook-Gefällt mir sehr freuen. Drücke einfach gefällt mir auf unserer Facebook Seite , damit Du to regelmäßige Updates zum Thema Saften und neue Rezepte bekommst.

Außerdem habe ich meine gesamten Erfahrungen aus über fünf Jahren Entsaften in einigen Büchern zusammengefasst. Lese hier, warum ich diese Bücher geschrieben habe und was sie für Dich nutzen, oder schau sie Dir bei Amazon an.

Bei Instagram gibt’s ebenfalls regelmäßig was Neues und bei Twitter gibt’s ebenfalls die neuen Artikel.

Bis dahin & bleib gesund!

Kommentar verfassen