Saften auf Reisen: Verreisen und Alltag

saften-auf-reise-glaeser

Saften auf Vorrat braucht gar nicht so lange, wie man vermuten würde. Ich arbeite als Berate und stelle immer Sonntag Abends eine größere Ladung her, die ich dann (unter der Woche bin ich nicht zu Hause) mitnehme. Die Säfte schließe ich dann in diese Einweckgläser.

saften-auf-reise-glaeser

Die gefrorenen Säfte nehme ich dann in eine kleine Kühltasche, und nehme sie mit wohin will. Abends im Hotel kommen sie dann in den Kühlschrank.  (billige Kühltasche als Rucksack, Einweckgläser);

saften-auf-reise-tasche

Als Nahrungsergänzungsmittel nehme ich noch Protein (Vanille) aber so ziemlich jedes Protein geht.  Ich mag rohes Protein weil die Balaststoffe noch dabei sind, sowie probiotische Teile, digestive Enzyme, und weil es mit Stevia gesüßt ist .

Pro Löffel setze ich so 15g Protein an. Bei den Preisen sind das ca. 0,15€ pro Löffel. Ich gebe normalerweise so 2-3 Löffel dazu, also in jedem Saft stecken dann 0,4€ an Zutaten. (Manchmal gebe ich auch Kokosnussöl zu meinen Säften.) Ich empfehle hier mit Absicht dass Öl von der Firma Solling, denn ich hatte bereits mehrere andere ausprobiert und feststellen müssen, dass es kein gutes Öl war.

Ein Saft mit 30 -45 Gramm Protein (und 6-10 Gramm Balaststoffe) kostet also weniger als 2€, soviel zum Thema dass das teuer ist. Vom Geschmack mal abgesehen (wer nicht an den Zutaten spart.)

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat oder Du noch etwas anmerken willst, dann würde ich mich über einen Kommentar oder ein Facebook-Gefällt mir sehr freuen. Drücke einfach gefällt mir auf unserer Facebook Seite , damit Du to regelmäßige Updates zum Thema Saften und neue Rezepte bekommst.

Außerdem habe ich meine gesamten Erfahrungen aus über fünf Jahren Entsaften in einigen Büchern zusammengefasst. Lese hier, warum ich diese Bücher geschrieben habe und was sie für Dich nutzen, oder schau sie Dir bei Amazon an.

Bei Instagram gibt’s ebenfalls regelmäßig was Neues und bei Twitter gibt’s ebenfalls die neuen Artikel.

Bis dahin & bleib gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.