Neu beim Entsaften? Anfängertips

bester-entsafter-was-ist-der-beste-entsafter-entsafter

Wie gehst Du beim Entsaften vor? Außer du hast ernsthafte gesundheitliche Probleme oder bist fettleibig ist eine 60 Tage Saftkur  wahrscheinlich nicht der richtige Weg, mit Entsaften zu beginnen. Nehmen wir an, Du bist wie ich ein ganz normaler Mensch, der nicht genug Gemüse in seiner Ernährung hat.

1. Hol Dir einen Entsafter.

Ich haben diverse Beiträge über den Kauf eines Entsafters. Ich persönlich nehme einen Omega 8226, weil er der beste Entsafter für Kohl ist, und ich entsafte viel Kohl. Wenn Du alleine bist kann ein Gatroback 40137 absolut ausreichen um mit  Entsaften zu beginnen. Wenn Du eine größere Familie hast, könnte ein Yayago die bessere Empfehlung sein.

Wenn Du einen Entsafter kaufst, solltest Du eins im Sinn haben: Jetzt bezahlen oder später bezahlen.

Deine Gesundheit ist dein größter Reichtum. Wenn Du dir einen Entsafter kaufst, lohnt sich das immer – aber gerade die billigsten Modelle haben leider keinen optimalen Output. Bessere Modelle helfen dir mehr rauszuholen.
Wer einen teureren Entsafter wie einen Omega Entsafter kauft, erhält auf lange Sicht Geld zurück, denn ein Omega Entsafter wird den meisten Saft und Nährstoffe aus dem Ursprungsgemüse und Früchten rausholen.

Übrigens, wer unsere Facebook-Seite mag, der kriegt aus Benachrichtigungen wenn neue Beiträge da sind.

Heidelbeeren-Brombeeren-Himbeeren-und-Trauben-saften

2. Suche und teste Saft Rezepte für dich.

Ich habe fast 100 Saft Rezepte geschrieben. Schau Dir  die Saft-Rezept-Seite an. Klicke einfach auf eins und gehe von dort aus los.

Diese einfachen Saft Rezepte sind auch gut für den beginnenden Entsafter. Jeder liebt einen Karotte-Apfel-Ingwer-Saft.
Der wahre  V8-Saft ist mein beliebtestes Rezept, wahrscheinlich, weil er so vielseitig ist. Man gibt immer genau dazu was auch immer man will um ihn richtig zu machen.
Der Hulk Saft ist mein  grüner Einsteiger Saft. Obwohl man es eine Menge Kohl braucht, um die Säure der Zitrone und die Süße des Apfels  in ein gutes Gleichgewicht mit der Bitterkeit des Kohls zu bringen. Vergiss nicht, dass Du Gewürze hinzufügen zu jedem Saft natürlich dazugeben kannst.

3. Gehe dem Grün nach

Einige der Rezepte verwenden viel Grün. Ich entsafte schon lange Zeit, und muss nicht mit Äpfel oder Birnen die Säfte zu versüßen. Der Anfänger Entsafter kann aber grüne, schwere Säfte als zu bitter empfinden und haben einen schlechten Geschmack im Mund haben. Wenn also ein Saft zu „grün“ schmeckt, gib einen weitere Apfel oder Birne dazu, um ihn zu versüßen.

4. Saften als Lebensstil

Entsaften wird Deinen Körper verändern. Du wirst weniger Süßigkeiten wollen und  nicht so hungrig sein. Viele Menschen  hören auf  Kaffee zu trinken. Ich fing mit Entsaften an, indem ich eine Karotte-Apfel-Saft herstellt. Ich könnte den  Saft heute nicht mehr trinken, da er viel zu süß sein würde.

Sobald Sie für ein paar Wochen entsaftest, stehen die Chancen gut dass du deinen  Geschmack verändert hast. Geh mit dem Fluss und experimentiere in der Küche. Beginne intensiv mit Gemüse wie Kohl und Grünkohl zu entsaften.

Am Anfang muss man einfach nur entspannt sein. Es gibt keinen Grund, Entsaften als eine Religion zu betrachten (wie manche es tun). Entsaften ist einfach ein weiterer Schritt, den du tust um deine Gesundheit, Langlebigkeit und Lebensqualität zu verbessern.

Genieße es.


Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat oder Du noch etwas anmerken willst, dann würde ich mich über einen Kommentar oder ein Facebook-Gefällt mir sehr freuen. Drücke einfach gefällt mir auf unserer Facebook Seite , damit Du to regelmäßige Updates zum Thema Saften und neue Rezepte bekommst.

Außerdem habe ich meine gesamten Erfahrungen aus über fünf Jahren Entsaften in einigen Büchern zusammengefasst. Lese hier, warum ich diese Bücher geschrieben habe und was sie für Dich nutzen, oder schau sie Dir bei Amazon an.

Bei Instagram gibt’s ebenfalls regelmäßig was Neues und bei Twitter gibt’s ebenfalls die neuen Artikel.

Bis dahin & bleib gesund!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.