Grünkohl: das feurige Stiefkind der Supergemüse

blattgemuese-kohl-kohlblaetter-und-spinat-am-besten-saften

Mal wieder ein Beitrag über Grünkohl. Kohl ist ein echtes Supernahrungsmittel, welches für ziemlich viel helfen kann.

Den Aufstieg von Kohl kann Dr. Joel Fuhrman zurückverfolgen, denn er erstellt den Aggregierten-Nährstoffdichte-Index (ANDI).
Dr. Fuhrman analysiert Tausende von Lebensmitteln und prüft sie auf ihre jeweilige Eignung zur  Krebs-Bekämpfung und Stärkung des Immunsystems.
Dann wählt er Lebensmittel auf Grundlage ihrer Nährstoffdichte aus und weist ihnen einen sogenannten ANDI-Score zu.

Dr. Fuhrman hat sein ANDI (Aggregierte -Nährstoff-Dichte-Index) Bewertungssystem konzipiert, um ein genaueres Bild der Ernährungsqualität zu liefern.
Ursprünglich hat das ANDI-Scoring-System Lebensmitten nach Mikronährstoffen pro Kalorie, einschließlich Vitaminen, Mineralen, und anderen bekannten vorteilhaften sekundären Pflanzenstoffen geordnet.

blattgemuese-kohl-kohlblaetter-und-spinat-am-besten-saften
Die ursprüngliche Berechnung des ANDI wurde geändert, um neue Informationen bezüglich bestimmter vorteilhafter sekundärer Pflanzenstoffe zu berücksichtigen.
Einige Beispiele sind Angiogenesehemmer, Organosulfide, Isothiocyanate und Aromatase-Hemmer.
Dr. Fuhrman hat diese Informationen im neuen ANDI eingebaut, damit der Nährwert der einzelnen Lebensmittel genauer widergespiegelt wird.

Kohl hat beim ANDI eine perfekte 1000- zusammen mit anderen Kohlarten ist es damit ein extrem wertvolles Produkt.
Somit ist Kohl ein perfektes Nahrungsmittel. Er ist beispielsweise mit Carotinoiden, Vitamin K, Vitamin C, Vitamin E, Folsäure, und Mangan geladen. Grünkohl kann sogar helfen, Krebs zu bekämpfen.
Blattkohl bietet dann noch einen großen Vorteil gegenüber Grünkohl, nämlich haben die Kragen einen viel höheren Ertrag. Also wirst Du mehr Saft aus einem Blattkohl als aus einem Grünkohl bekommen.

In diesem Beitrag zeige ich , wie man 50ml Saft aus einem Kohlblatt erhalten kann.

Weil Blattkohl unterschätzt wird, ist er auch weniger kostspielig als Grünkohl.
Deswegen gibt’s hier ein paar Saftrezepte mit Blattkohl.

Blattkohl ist eine ausgezeichnete Ergänzung für jedes V8-Saftrezept.

Rezept:  V8 Saft mit  Blattkohl

  • 2 Karotten
  • 1/2 normale Beete
  • 1/2 Stück Ingwer
  • 1 Apfel
  • 1 Zitrone (geschält ohne gespritzte Schale)
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 2 komplette Blätter Blattkohl

Kohl kann man auch gut kochen. Da Kohl viele Carotinoide enthält, ist es sinnvoll, etwas Fett beim Kochen dazuzugeben.
Dazu das Kochrezept für gekochten Kohl:

Trenne die Blätter von den Stielen.
Schneide die Stiele in kleine Stücke.
Die Pfanne auf mittlerer Hitze bringen.
Etwas Kokosöl, Olivenöl oder Butterschmalz dazugeben.
Alles für ein paar Minuten in die Pfanne werfen bis die Blätter weich sind.
Mit Salz, Pfeffer oder Chili-Flocken abschmecken um etwas Geschmack dazuzugeben.

Das einzige was man nicht mit Gemüse tun darf, ist es zu heiß zu kochen. Kochendes Gemüse verliert alle Nährstoffe.

Ich hoffe, das ich hier ein paar neue Freunde für Blattkohl gewonnen habe.
Blattkohl ist wirklich so eine Art Supernahrungsmittel und schmeckt köstlich, wenn er richtig und nicht zu heiß gekocht wurde.

Genieß es!

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat oder Du noch etwas anmerken willst, dann würde ich mich über einen Kommentar oder ein Facebook-Gefällt mir sehr freuen. Drücke einfach gefällt mir auf unserer Facebook Seite , damit Du to regelmäßige Updates zum Thema Saften und neue Rezepte bekommst.

Außerdem habe ich meine gesamten Erfahrungen aus über fünf Jahren Entsaften in einigen Büchern zusammengefasst. Lese hier, warum ich diese Bücher geschrieben habe und was sie für Dich nutzen, oder schau sie Dir bei Amazon an.

Bei Instagram gibt’s ebenfalls regelmäßig was Neues und bei Twitter gibt’s ebenfalls die neuen Artikel.

Bis dahin & bleib gesund!

Kommentar verfassen