Saften macht Dich attraktiver!

saften-macht-dich-attraktiver

Mein Chef, eher ein etwas moppeliger Typ, will ja ab und an mal wissen was für Tipps ich so habe. Ich habe in meiner Firma den Ruf vom Ernährungsexperten irgendwie weg… er wollte jedenfalls für eine Hochzeit abnehmen. Wir haben um Geld gewettet und ich habe ihn auf eine Saftdiät angesetzt, d.h. täglich 2-3 Säfte anstelle Süßigkeiten wie bisher. Für jedesmal Süßigkeiten hätte ich Geld bekommen (bekam ich dann nur 3x). Zusammen mit striktem Abendessenverbot hat das funtkioniert. Innerhalb von 30 Tagen hat sich neben dem Gewichtsverlust ebenfalls seine Hautfarbe massiv verbessert. Sein Gesicht ist viel gesünder, seine Farbe viel stärker, nicht mehr so blass.

Dann dachte ich über alle nach die ich bereits angesteckt habe. Bisher haben sich bei allen die ich kenne vor allem die Hautfarben verbessert.

Manche (ich auch) haben beispielsweise Verbesserungen in chronischen Hauterkrankungen gemerkt. Joe Cross, der Hauptdarsteller aus Fat, Sick, and Nearly Dead hat seine Nesselsucht mit einem sechsmonatige Saftfasten stark zurückgedrängt.  (Diese  Google Bildsuche  zeigt wie sehr das gehen kann .)

Saften hat weitergehende Effekte als „nur“ Gesundheit. Es macht dich attraktiver indem Du eine bessere, gesündere, leuchtendere Haut erhältst. Dazu zietiere ich aus :  “Beauty might be a matter of dietary makeup,” LA Times (April 21, 2012).

Original weiter unten.

Wissenschaftler haben seit einer Weile gezeigt, dass man die Pigmente, die Obst und Gemüse die Farbe geben – Karotenoide – auch in der Haut anreichern kann und sie so färben kann. Was man nicht wusste, war diese Frage: Wie viel Obst und Gemüse muss man essen, damit Leute den Unterschied in der Hautfarbe bemerken? Und was, wenn überhaupt, werden die Menschen dann bei diesem Unterschied denken?

So starteten die Forscher eine weitere Studie. Dieses Mal zeigten sie 24 Studenten Bilder von zwei Männer und zwei Frauen, die farblich so geändert waren, wie sie aussehen würde, wenn sie verschiedenen Mengen an Obst und Gemüse gegessen.

Die Studenten wurden gebeten, zwischen Gruppen von Paaren auszuwählen – 22 wurden für jedes Paar erstellt – nach Attraktivität und gesundem Aussehen zu sortieren.

Im Durchschnitt reichten etwa 2,9 Portionen Obst und Gemüse am Tag den Studenten um gesundes Aussehen zu unterscheiden, und mit etwas mehr Portionen war eine gesündere Wahrnehmung verbunden. So waren 3,3 Portionen pro Tag genug um die Attraktivität zu unterscheiden – mehr Portionen führten zu einer attraktiveren Wahrnehmung.

… also drei Säfte täglich und Du siehst nachweisbar besser aus.

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat oder Du noch etwas anmerken willst, dann würde ich mich über einen Kommentar oder ein Facebook-Gefällt mir sehr freuen. Drücke einfach gefällt mir auf unserer Facebook Seite , damit Du to regelmäßige Updates zum Thema Saften und neue Rezepte bekommst.

Außerdem habe ich meine gesamten Erfahrungen aus über fünf Jahren Entsaften in einigen Büchern zusammengefasst. Lese hier, warum ich diese Bücher geschrieben habe und was sie für Dich nutzen, oder schau sie Dir bei Amazon an.

Bei Instagram gibt’s ebenfalls regelmäßig was Neues und bei Twitter gibt’s ebenfalls die neuen Artikel.

Bis dahin & bleib gesund!

 

 

Quelle 1:

 

Scientists have known for a while that the same pigments that give fruits and vegetables their color —carotenoids — can accumulate in your skin and give it color too. What they didn’t know was this: How many fruits and vegetables do you have to eat for how long in order for people to notice the difference in your coloring? And what, if anything, will people think of the difference?

So the researchers did another study. This time they showed 24 undergrads pictures of two men and two women that had been manipulated color-wise to correspond to how they would look if they ate various quantities of fruits and vegetables.

Students were asked to choose between pairs of faces — 22 were created for each face — according to which looked healthier or, in a separate task, more attractive.

On average, a difference of about 2.9 servings of fruits and vegetables a day was enough for the students to discriminate on the basis of healthy appearance, with more servings associated with looking healthier. Similarly, about 3.3 servings a day was enough for them to discriminate on the basis of attractiveness — with more servings associated with better looks. (A caveat: One weakness of the study is that most of the participants, and all the artificial faces, were Caucasian.)

There you have it: Hoover up 3.3 more servings a day of fruits and vegetables and watch what happens.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.