Punsch des Südens

punsch-des-suedens

Grünkohl hat ja schon so einen Namen, das klingt irgendwie .. als wenn’s das in der Stromberg – Kantine geben würde oder der Ernie ein paar eingemachte von seiner Mama mitbringen würde. In den USA wird er im Süden gelegentlich gegessen, da hatte ich mal einen der komplett in Butter eingeschmiert war und mit Speck gemischt war. Das Ganze mit Maisbrot. Eher eklig, aber meine Gastgeber standen darauf, also runter damit. Jedenfalls ist Grünkohl ziemlich gesund und deswegen habe ich ihn mittlerweile (als Saft) sehr häufig!

punsch-des-suedens

Grünkohl ist reich an Indol-3-carbinol, ein starkes anti-Östrogen. Grünkohl gehört zu den Kreuzblütlergemüsen  . Wie Kohl, Senfkohl, Brokkoli, Sprossen, ist Grünkohl reich an Sulforaphan, das ist gut zur Krebsvorbeugung.

Den folgenden Punsch benenne ich als Erinnerung an meinen Aufenthalt im Süden der USA.

Punsch des Südens.

  • 1 großer Grünkohl
  • 2/3 cm cm Ingwer
  • 1 ZItrone mit Schale (ungespritzt natürlich, die sehen dann nicht so glänzend aus)
  • 4 Karroten

Gib etwas Apfel dazu, um Süße zu haben.

Guten Appetit!

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat oder Du noch etwas anmerken willst, dann würde ich mich über einen Kommentar oder ein Facebook-Gefällt mir sehr freuen. Drücke einfach gefällt mir auf unserer Facebook Seite , damit Du to regelmäßige Updates zum Thema Saften und neue Rezepte bekommst.

Außerdem habe ich meine gesamten Erfahrungen aus über fünf Jahren Entsaften in einigen Büchern zusammengefasst. Lese hier, warum ich diese Bücher geschrieben habe und was sie für Dich nutzen, oder schau sie Dir bei Amazon an.

Bei Instagram gibt’s ebenfalls regelmäßig was Neues und bei Twitter gibt’s ebenfalls die neuen Artikel.

Bis dahin & bleib gesund!

Ein Gedanke zu „Punsch des Südens“

  1. Pingback: Grüngemüse entsaften hilft gegen Krebs und maligne Lymphome – Gesundheits-Saft.de

Kommentar verfassen