Feurige Saftrezepte: Pfeffer und Zimt als Zutaten

Pro Gramm haben Gewürze die stärkste antioxidative Wirkung aller Lebensmittel. Gewürze beschleunigen auch biologische Funktionen wie Verdauung und können sogar niedrigen Blutzucker verbessern. Wie in  dem Buch „Healing Spices: How to Use 50 Everyday and Exotic Spices to Boost Health and Beat Disease“ erläutert wird haben Gewürze auch richtige Anti-Krebs-Eigenschaften. [Generell ist dieses Buch sehr empfehlenswert] Gewürze sind auch gut für die Knochen. Siehe dazu die Studie „Flavonoid intake and bone health.“

Weitere Informationen zum ersten Entsafter findest Du in meinem Leitfaden für den Kauf des ersten Entsafters.

Gewürze sind nicht nur nahrhaft. Gewürze sind auch sehr lecker.

Tipps für die Herstellung von gewürzten Säften.

Gewürze sind potent und hochkonzentriert. Beginn mit einer sehr geringen Menge, nur ein „schütteln“ aus dem Behälter. Du kannst ja immer mehr Gewürze hinzufügen, aber eben nicht Gewürze entfernen, sobald sie drin sind.
In Saft gibst du am besten die Gewürze die mit dem festen Lebensmittel (dem nicht gesafteten) auch gut schmecken. Beispielweise wenn Du Kürbis entsaftest, gibst Du Kürbiskuchen Gewürze dazu. Gewürze kann man einfacher mischen, wenn man sie auf halbem Weg beim Entsaften hinzufügt (als nicht am Ende).

Welche Gewürze kann man in die Säfte geben? Cayennepfeffer ist genial zu einem echten V8 bspw.,  Schwarzer Pfeffer ist köstlich und Currypulver wird deinen grünen Saft noch entzündungshemmender machen.

Versuch dieses Saft Rezept zum Detox / Entgiften.

Limonadenwasser

3 ganze Zitronen (geschält oder nicht, je nachdem, wie „zitronig“ Du  deinen Saft haben willst)
1 grüner Apfel
1/4 TL Cayennepfeffer
Zusammen mit Mineralwasser.

Grüner Curry-Saft

1 Gurke
3 Stangen Staudensellerie
6 Blätter Kohl
1 Zitrone (geschält)
1/4 TL gelbe Currypulver und / oder Cayennepfeffer

Apfelkuchen Saft

6 Möhren
2 Äpfel
1/2 Ingwer
1/4 TL Zimt

Kürbiskuchen-Saft

1 kleiner Kürbis
3 Karotten
1 Apfel (oder Birne)
1/2 Ingwer
1/4 TL deiner Lieblings Gewürze wie Zimt, Nelken, Piment und Muskatnuss.

Echt V8-Saft mit Cayenne-Pfeffer

2 Möhren
1/2 mittelgroße Rübe
1/2 Ingwer
1 grüner Apfel
1 Zitrone (geschält)
2 Stangen Staudensellerie
1 Handvoll Petersilie
1 Tomate

Mit Schwarzem Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.
Das Hinzufügen von Gewürzen macht  Säfte nahrhafter und steigert die antioxidative Kraft des Saftes und natürlich schmeckt der Saft besser.

Hast Du Gewürze in denen Säften? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Lies auch die Saft Rezepte.


Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat oder Du noch etwas anmerken willst, dann würde ich mich über einen Kommentar oder ein Facebook-Gefällt mir sehr freuen. Drücke einfach gefällt mir auf unserer Facebook Seite , damit Du to regelmäßige Updates zum Thema Saften und neue Rezepte bekommst.

Außerdem habe ich meine gesamten Erfahrungen aus über fünf Jahren Entsaften in einigen Büchern zusammengefasst. Lese hier, warum ich diese Bücher geschrieben habe und was sie für Dich nutzen, oder schau sie Dir bei Amazon an.

Bei Instagram gibt’s ebenfalls regelmäßig was Neues und bei Twitter gibt’s ebenfalls die neuen Artikel.

Bis dahin & bleib gesund!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.